Jaeger Keramik und Emaille Reparatur Set

Jaeger Keramik und Emaille Reparatur Set
29,24 € *
Inhalt: 1 Set

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig, Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Farbe:

  • 45-0106
Profi-Set zur Beseitigung von Emailschäden und Kratzern an Badewannen und Duschwannen. Zur... mehr
Produktinformationen "Jaeger Keramik und Emaille Reparatur Set"

Profi-Set zur Beseitigung von Emailschäden und Kratzern an Badewannen und Duschwannen.

Zur Reparatur von beschädigter Sanitär-Keramik sowie zur Beseitigung von Emailleschäden und Kratzern an Bade- und Duschwannen.

  • leicht zu verarbeiten
  • widerstandsfähig gegen milde haushaltsübliche Reinigungsmittel
  • hochwertiges Acrylat für erhöhte Widerstandsfähigkeit

Profi - Set bestehend aus:

1 x 36 ml Reparatur Lackspray, 1 x 30 g Dose Keramik Spachtelmasse, 1 x 8 g Tube Härter, 2 x Schleifpapier, 1 x Spachtel

 

Untergründe:

Alle emaillierten Untergründe wie Waschbecken, Dusch- und Badewannen

 

Anstrichaufbau:

Entscheidend für die spätere Haltbarkeit ist die sorgfältige Reinigung und die Untergrundvorbereitung. Lesen Sie deshalb das gesamte technische Merkblatt vor Beginn der Arbeiten sorgfältig durch.

 

Untergrundvorbereitung:

Der Untergrund muss sauber, trocken und fettfrei sein. Roststellen und lose Teile sind zu entfernen. Kalkablagerungen mit einem geeigneten Reiniger entfernen, danach die Schadstelle mit einem Scheuermittel reinigen. Wanne im Anschluss mit Wasser ausspülen. Zur Entfernung von Reinigungsmittelresten ist die Schadstelle vor der Beschichtung mit flüssigem Scheuermittel gründlich zu reinigen und im Anschluss mit Spiritus zu entfetten.

 

Reparaturarbeiten:

Die benötigte Menge Spachtelmasse mit wenig Härter gut vermischen. Mischungsverhältnis: 30 Teile Spachtelmasse und 1 Teil Härter beachten! Die Schadstelle ausspachteln und 30 Minuten trocknen lassen. (Bei Porzellan können abgebrochene Scherben mit der Spachtelmasse wieder angeklebt werden). Anschließend mittels beigefügtem Schleifpapier sauber beischleifen, so dass keine Überstände oder Löcher mehr vorhanden sind. Danach den Schleifstaub entfernen.

Die Spraydose vor Gebrauch 3 Minuten kräftig schütteln. Die Spraydose aus 15 – 20 cm Entfernung dünn aufsprühen. Die Verwendung einer Schablone aus Papier oder Papier (Lochgröße entspricht der Größe der beschädigten Stelle) erleichtert das gleichmäßige Auftragen. Hierbei halten Sie die Schablone 1 – 2 cm über die Schadstelle, beginnen mit dem Sprühvorgang und ziehen die Spraydose über die Öffnung hinweg. Nach einer Minute tragen Sie die nächste Schicht auf. Diesen Vorgang wiederholen Sie, bis dass die Schadstelle vollständig abgedeckt ist. Zu dick aufgesprühter Lack, der Tropfen bildet, kann mit Aceton wieder entfernt werden. Die fertig behandelte Oberfläche sollte 4 Tage nicht mit Wasser in Berührung kommen, damit sie zu 100 % aushärten kann.

 

Verarbeitungsbedingungen:

Verarbeitungstemperaturen mind. + 20 °C

 

Gefahrenhinweise:

 

 

       

Flamme (GHS02)  ·  Ausrufezeichen (GHS07)

Signalwort
Gefahr

Gefahrbestimmende Komponenten zur Etikettierung
ACETON ; CAS-Nr. : 67-64-1

N-BUTYLACETAT ; CAS-Nr. : 123-86-4

2-METHOXY-1-METHYLETHYLACETAT ; CAS-Nr. : 108-65-6

Gefahrenhinweise
H222
Extrem entzündbares Aerosol.
H229
Behälter steht unter Druck: Kann bei Erwärmung bersten.
H319 Verursacht schwere Augenreizung.
H336
Kann Schläfrigkeit und Benommenheit verursachen.

Sicherheitshinweise
P102
Darf nicht in die Hände von Kindern gelangen.
P103
Vor Gebrauch Kennzeichnungsetikett lesen.
P210
Von Hitze, heißen Oberflächen, Funken, offenen Flammen sowie anderen Zündquellenarten fernhalten. Nicht rauchen.
P211
Nicht gegen offene Flamme oder andere Zündquelle sprühen.
P312
Bei Unwohlsein GIFTINFORMATIONSZENTRUM/Arzt anrufen.
P337+P313
Bei anhaltender Augenreizung: Ärztlichen Rat einholen/ärztliche Hilfe hinzuziehen.
P403+P233
An einem gut belüfteten Ort aufbewahren. Behälter dicht verschlossen halten.
P405
Unter Verschluss aufbewahren.
P501
Inhalt/Behälter der Entsorgung zuführen.

Ergänzende Gefahrenmerkmale (EU)
EUH066
Wiederholter Kontakt kann zu spröder oder rissiger Haut führen.

Besondere Vorschriften für ergänzende Kennzeichnungselemente für bestimmte Gemische
EUH211
Achtung! Beim Sprühen können gefährliche lungengängige Tröpfchen entstehen. Aerosol oder Nebel nicht einatmen

Weiterführende Links zu "Jaeger Keramik und Emaille Reparatur Set"
Verfügbare Downloads:
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "Jaeger Keramik und Emaille Reparatur Set"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen